Home / Blog / 3 Teil: WordPress Hoster Vergleich- Wie man den besten findet
Copyright © Cruzine Design | Dealjumbo

3 Teil: WordPress Hoster Vergleich- Wie man den besten findet

[vc_row css=”.vc_custom_1439223479038{padding-top: 25px !important;}”][vc_column][vc_column_text]Herzlich Willkommen im 3. Teil des WordPress Tutorials.
Hier geht es um den WordPress Hoster Vergleich, denn für einen der zahlreichen Anbieter muss man sich ja am Ende entscheiden, wenn man WordPress installieren möchte.

Bevor ich etwas weiter unten eine Empfehlung für meinen favorisierten WordPress Hoster abgebe, verweise ich schon hier auf die Vergleichstabelle, die ich vor wenigen Wochen zusammengestellt habe.

In der Tabelle siehst Du 6 Hosting Anbieter und deren wichtigste Leistungsmerkmale, nach denen Du Deinen persönlichen Hosting Partner aussuchen kannst.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Auswahlkriterien

Wer eine eigene Webseite erstellen möchte, der sollte sich im Vorwege darüber Gedanken machen, was die Internetpräsenz später leisten soll.

1. Webspace

Sollen viele Fotos, Audio- und Videodateien veröffentlicht werden, dann spricht diese Info dafür, dass überdurchschnittlich viel Webspace (Speicherplatz) zur Verfügung stehen sollte.

Wird ausschließlich Text veröffentlicht, dann kommt man sicherlich auch mit weniger Speicherplatz auf dem Server aus.

2. Datenbanken

Für eine WordPress Installation wird mindestens eine (1) Datenbank benötigt.
Wenn man einen Online Shop mit WordPress realisieren möchte, dann kann es durchaus Sinn haben, wenn man ein Paket bucht, das gleich mehrere Datenbanken zur Verfügung stellt.

3. Domains

Du planst gleich mehrere Homepage Projekte?

Dann solltest Du darauf achten, ob der WordPress Hoster mehrere Domains im Paket anbietet. Die meisten auf eine WordPress Installation zugeschnittenen Pakete beinhalten mindestens eine .de Domain oder auch internationale Endungen wie .com, .eu., .net etc.

4. PHP Memory Limit

Bis vor wenigen Wochen wusste ich mit diesem Kriterium auch noch nichts anzufangen. Als ich dann meinen Hoster wechselte und mich von einem Paket mit einem großen PHP Memory Limit überzeugen ließ, wurde mir schnell klar, dass es durchaus Sinn hat, sich mit diesem Kriterium auseinanderzusetzen. Unter anderem wurden die Ladezeiten meiner Webseiten erheblich verbessert.

Spätestens dann, wenn Du hunderte Besucher täglich auf Deiner Webseite willkommen heißt, wenn viele Plugins im Einsatz sind oder ein Online-Shop fehlerlos und verlässlich arbeiten soll, benötigst Du ein überdurchschnittlich hohes PHP Memory Limit.
Ein hohes PHP Memory Limit sorgt für sehr kurze Ladezeiten Deiner Homepage. Einerseits hat das zur Folge, dass Deine Leserinnen und Leser schneller das finden, was sie suchen und andererseits belohnt Dich Google damit, dass Du weiter oben in den Suchergebnissen landest.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_custom_heading text=”Empfehlung für WordPress Hoster” font_container=”tag:h2|font_size:45|text_align:left|color:%23000000″ use_theme_fonts=”yes”][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column][vc_column_text]

Meine persönliche Empfehlung für einen WordPress Hoster und ein leistungsstarkes Paket, das für WordPress Installationen optimiert wurde lautet Sunrise von WebGo* !

Mittlerweile bin ich seit über 3 Monaten Kunde bei WebGo und wurde bisher nicht enttäuscht.
Der Support ist wirklich immer schnell zur Stelle und hilft sowohl per Telefon als auch über einen Live-Chat, den man täglich und sogar am Wochenende erreichen kann.

Das Paket beinhaltetet:

  • 25 GB Webspace
  • unbegrenzte Anzahl von Datenbanken
  • eine .de Domain inklusive
  • unbegrenzt Email Adressen
  • keine Einrichtungsgebühren

Weitere Infos über das Sunrise Paket von WebGo findest Du auf dieser Seite*.

ps. Natürlich kann man jederzeit das Paket anpassen oder zu einem größeren oder auch kleineren wechseln.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=”.vc_custom_1439226815785{padding-top: 5px !important;padding-bottom: 15px !important;background-color: #ffffe0 !important;}”][vc_column width=”1/6″][/vc_column][vc_column width=”2/3″][vc_column_text css_animation=”appear”]

Was Dich im 4. Teil erwartet

Im vierten Teil geht’s endlich los!
Du lernst, wie WordPress installiert wird.

Gut oder? 😋

Klick einfach hier: 

Hier geht’s weiter zum 4. Teil [/vc_column_text][/vc_column][vc_column width=”1/6″][/vc_column][/vc_row]

Über Keno

Probiere doch auch mal dieses hier...

Typorama Grafik App für iOS und Android: So erstellst Du professionelle Designs & Logos im Handumdrehen

Vor ein paar Tagen habe ich die Typorama Grafik App (im App Store ansehen *) auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.