Mittwoch - 20 September 2017
Home / Blog / Die WordPress 5 Minuten Installation
WordPress in 5 Minuten installieren

Die WordPress 5 Minuten Installation

3. Teil von 10

Schön, dass ich Dich auch hier im 3. Teil des WordPress Tutorials treffe. Nachdem Du nun schon einiges über WordPress weißt und Du einen passenden Domainnamen für Deine Webseite recherchiert hast, geht es hier und heute 1. um die Domain-Registrierung, also um den Domain Kauf und 2. um die WordPress Installation

Da dieser Teil des Tutorials von allen der wichtigste ist, solltest Du jeden einzelnen Schritt ruhig angehen. Lass Dir also Zeit, mach Dir einen Kaffee oder Tee und sei geduldig. So klappt's am besten!

Wenn Du diese beiden Punkte abgehakt hast steht Deine neue Webseite auf einem festen und sicheren Fundament, auf dem Du Deine Inhalte in den kommenden Wochen, Monaten und Jahren aufbauen kannst.

Ich wünsche Dir auch in diesem 3. Teil des WordPress Tutorials viel Erfolg.
Wenn Du Fragen hast, dann schreibe ganz unten auf dieser Seite einfach einen Kommentar und ich antworte so schnell wie möglich.

Viel Spaß!
 

1. Domain kaufen & registrieren

Wie Du gleich im folgenden Video sehen kannst, müssen wir im ersten Schritt die Domain kaufen & registrieren* lassen, bevor es mit der WordPress Installation weitergehen kann.
Für die Domainregistrierung und für die WordPress Installation möchte ich Dir die Firma Webgo aus Hamburg empfehlen.

Ich habe dort alle meine Domains und WordPress Webseiten gehostet, weil der Service super ist und Fragen an den Support niemals zu doof sind. Da sowohl der Preis als auch sämtliche Leistungen im Vergleich zu anderen Anbietern mehr als fair sind, habe ich alle folgenden Schritte auf der Webgo Webseite durchgeführt.

Wichtig!
Nach der Domain-Registration kann es bis zu 24 Stunden dauern, bis die Domain auf Deinen Namen wirklich registriert wurde und im Internet erreichbar ist. Trotzdem kannst Du auch schon vorher mit der WordPress Installation beginnen.

Video 


2. Die WordPress 5 Minuten Installation

Jetzt geht's zum Kernstück des gesamten Tutorials - die WordPress Installation.
Entgegen vieler Befürchtungen ist die Installation wirklich sehr einfach und auch für Anfänger überhaupt kein Problem (mehr). Das liegt vor allem daran, dass Webgo es so einfach wie nur möglich für seine Kunden macht. 
Im folgenden Video siehst Du, wie Du WordPress in knapp 5 Minuten installierst.

Video 


3. Alle Schritte auf einen Blick

Hier kannst Du nochmal Schritt für Schritt alle einzelnen Punke nachvollziehen und live durchgehen während Du Deine Domain kaufst und anschließend WordPress installierst.

A. Die Domain Registrierung

Klicke hier* und schon landest Du auf der Webseite von Webgo.

Jetzt musst Du ein kleines bisschen nach unten scrollen und auf "weiter" klicken, wie es hier zu sehen ist.

Domain kaufen

Im 3. Schritt gibst Du nun Deine Domain im oberen "Domain-Check" Feld ein und klickst auf "prüfen", so wie es hier zu sehen ist:

Domain registrieren in Deutschland

Im 4. Schritt siehst Du das Ergebnis des Domain-Checkers. 
Wenn Deine Wunsch-Domain verfügbar ist, steht dort "MeineLieblingsDomain.de - ist frei". Anschließend klickst Du auf "Diese Domain wählen" und schon geht es mit dem nächsten Schritt weiter.

Domain erfolgreich gecheckt

Jetzt musst Du nur noch entweder auf "Weiter zur Dateneingabe" oder weiter rechts auf "Weiter" klicken.


Im 6. Schritt wirst Du gefragt, ob Du den Ranking-Coach nutzen möchtest. Das ist ein Werkzeug, mit dem Du Deine neue Webseite für Google optimieren kannst. 
Wichtig: Du kannst den Ranking Coach 30 Tage lang kostenlos testen. Anschließend ist er gebührenpflichtig.


Egal, ob Du auf den Ranking-Coach verzichtest oder dem Testzeitraum zugestimmt hast, kommt nun der finale und letzte Schritt der Domain-Registration:
Du erstellst einen neuen Benutzeraccount.
Wenn Du bereits einen Account hast, dann klicke oben bitte "Ich bin bereits Kunde bei Webgo" an.

So, die Domain-Registration ist nun fertig und es geht mit der WordPress-Installation weiter.


B. WordPress installieren

Falls Du nach der Domain-Registration nicht automatisch in Deinem Webgo Account eingeloggt sein solltest, kannst Du das hier tun.


Als zweites klickst Du nun oben rechts auf "Vertrag hinzufügen".

Im Anschluss drauf klickst Du direkt darunter auf Dein gebuchtes Paket - in Deinem Falle müsste da "Go Paket Silver" stehen.


Jetzt geht es hiermit weiter:

Klicke einfach auf "webgo Webspace-Admin".
Jetzt sollte sich ein neuer Tap in Deinem Browser öffnen und der sogenannte Webspace Admin Bereich erscheint.


Und so sollte es nun ungefähr aussehen, was Du vor Dir siehst.


Im Menü auf der linken Seite klickst Du nun auf "Paket Verwaltung" und anschließend auf "1Click Install".

1click-install-wordpress-webgo

Die Übersicht sollte sich nun öffnen.
Klicke jetzt ganz oben rechts auf den Bleistift in der "WordPress" Zeile:


Hier kommt der vorerst letzte Schritt der WordPress Installation:

  • Domain: Wähle hier über das Dropdown Menü die Domain aus, für die Du WordPress installieren möchtest.
  • Pfad zu Zielverzeichnis: Hier trägst Du das Verzeichnis ein, in das die WordPress Dateien während der Installation kopiert werden sollen.
  • Blog-Titel: Hier kannst Du jetzt schon eintragen, wie Dein Blog / Webseite heißen soll. Du kannst diesen Schritt aber auch gern überspringen und später nachholen. 
  • E-Mail Adresse: Na, kommst Du drauf, was damit gemeint sein könnte? 😜 
  • Dankenbankname: Der Datenbankname ist vorgegeben und kann nicht verändert werden. Da Hacker mit dem Datenbank- und Benutzernamen unter Umständen Unfug anstellen können, habe ich beide Felder ausgegraut.
  • Passwort: Hier trägst Du ein selbstgewähltes Passwort für die Datenbank ein. Wichtig ist, dass Du eins wählst, dass nicht leicht zu erraten ist. Tipp: Mindestens 20 Stellen inklusive Groß- und Kleinschreibung, Zahlen, Sonderzeichen usw. Richtig: So ein Passwort muss man sich notieren, weil man es sich nur mit Biegen und Brechen merken kann. ☺️ 
  • Passwort bestätigen: Hier trägst Du zur Bestätigung dasselbe mindestens 20 Stellen lange Passwort nochmal ein.
  • Installieren: Jetzt musst Du nur noch ganz unten auf "installieren" klicken und schon startet der Installationsprozess, der ca. 20 bis 60 Sekunden lang dauert.
  • Notiere Dir während der Installation die vorgegebenen Login-Daten. Benutzername: "webgo-admin" und das Passwort: "Pass99wort". Sobald die WordPress Installation abgeschlossen ist, kannst Du Dich mit den Logindaten unter "MeineLieblingsDomain.de/wp-login.php" einloggen und ein neues Passwort vergeben.

Wenn Du vor Beginn der Installation eine Stop-Uhr gestartet hast, dann wirst Du feststellen, dass der komplette Installationsvorgang auch bei Ungeübten maximal 5 Minuten dauert.
Wenn Du später eine 2., 3., 4. oder noch Installationen durchgeführt hast, wird es noch schneller klappen.


Hast Du Fragen?

Wenn Du Fragen zum 3. Teil des WordPress Tutorials hast, dann freue ich mich über einen Kommentar von Dir, den Du gleich hier unten hinterlassen kannst.
Wenn Du mir etwas behilflich sein möchtest, dann freue ich mich umso mehr, wenn Du diesen Artikel an Freunde und andere interessierte Menschen in Deinem Umfeld weiter empfehlen kannst.

Danke dafür und wir sehen uns im 4. Teil der WordPress Anleitung.

Hat's Dir gefallen? 
Ich freue mich, wenn Du meine Seite an Freunde weiter empfiehlst.

Über Keno

Probiere doch auch mal dieses hier...

Passenden Domainnamen finden

So findest Du einen Domainnamen für Deine WordPress Homepage

2. Teil von 10 Herzlich Willkommen im 2. Teil des WordPress Tutorials für Anfänger. Nachdem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Infos - Tutorials, Plugins, Tipps & Tricks per Email
Trag Dich hier ein - kostenlos & unverbindlich.