Home / Amazon / 1. Teil Merch By Amazon Workshop: Steuerinformationen für das W8 Formular einträgst.
Merch By Amazon Workshop Steuerdokumente
1. Teil Merch By Amazon Workshop, Foto von Unsplash

1. Teil Merch By Amazon Workshop: Steuerinformationen für das W8 Formular einträgst.

In den letzten Tagen und Wochen habe ich immer mehr Anfragen bezüglich Merch By Amazon (MBA) bekommen. In der Hauptsache ging es um die geforderten Steuerinformationen, die man in seinem Account hinterlegen muss, damit der potentielle Geldfluss von Amazon zu Euch einwandfrei funktioniert.

In diesem Tutorial geht es also um einen der ersten Schritte überhaupt, wenn man sich erfolgreich bei MBA beworben hat und ich zeige Dir Frage für Frage, was ich in meinem Formular eingetragen habe.

Dann mal los und ran an den Speck! 🥓

Achso: Bitte teile dieses Tutorial gern mit Deinen Freunden auf Facebook, Google, Pinterest, Twitter & Co. 

Vielen Dank! 

WICHTIG!

Ich bin kein Steuerberater oder anderweitig Steuerexperte!
Deshalb musst Du jeden dieser Tipps von Deinem Steuerberater oder einer entsprechend ausgebildeten Person dringend überprüfen lassen, bevor Du sie in Deinem Amazon Account speicherst. Ich zeige Dir lediglich, wie ich es gemacht habe und wie es bei mir bisher funktioniert.

Danke für Dein Verständnis!

Wie Du die Steuerinformationen einträgst 

So, nun geht's endlich los.
Logge Dich in Deinen Merch By Amazon Account ein und klicke oben rechts im Menü auf "My Account".

Merch By Amazon Account Menü


Als erstes kannst Du gleich hier die wichtigsten Daten eintragen:

Merch By Amazon und Steuerinformationen

Steuerinformationen eintragen

a. Business Name:
Klick einfach auf das blaue "What's this?" und Du bekommst so direkt Hilfe von Amazon. In den meisten Fällen muss hier der eigene Name eingetragen werden. Es sei denn, Du hast ein Unternehmen gegründet, dessen Namen Du hier eintragen möchtest.

b. Country:
Für die meisten hier wohl Germany, Austria oder Switzerland.

c. Address Line 1:
Deine Straße und Hausnummer, in der Du wohnst.

d. Address Line 2:
Ebenfalls, fall der Platz unter c. nicht reicht.

e. City:
Naja...die Stadt, in der Du Deinen festen Wohnsitz hast oder in der Dein Unternehmen gemeldet ist.

f. State / Province / Region (optional):
Das Bundesland, in dem Du lebst.

g. Postal Code:
Die Postleitzahl.

h. Phone:
Deine Telefonnummer.

i. Business Email-Address:
Deine Email-Adresse, unter der Du für Amazon erreichbar sein möchtest.


So (Foto unten) ungefähr sieht es aus, wenn Du das Steuerformular bereits ausgefüllt hast oder zum ersten Mal ausfüllen möchtest.
Leider habe ich keinen Screenshot gemacht, als ich das Formular zum allerersten Mal geöffnet hatte. Wenn es bei Dir komplett anders aussieht, dann freue ich mich über einen Kommentar weiter unten auf dieser Seite.

Wenn Du zum ersten Mal Deine Daten eintragen, oder Du alte aktualisieren möchtest - z.B. eine neue Adresse - dann klick einfach auf "Update Tax Information" und schon kann es weiter gehen.


Hier geht's nun weiter mit dem eigentlichen "Interview". 
Wenn Du beginnen möchtest, dann klicke hier auf "Take Interview" und schon geht es weiter auf die nächste Seite mit neuen Fragen zu Deinen Steuer-Infos.

Selbst im digitalen Zeitalter hast Du die Möglichkeit, Dir sämtliche Dokumente in Papierform und per Post schicken zu lassen. Sollte das Dein Wunsch sein, dann klicke auf "I prefer Paper Delivery".
Da ich Freund der elektronischen Datenübertragung bin, habe ich die "Go Paparless" Variante gewählt.

Paperless?


Auf der nun folgenden Seite (Foto) bekommst Du noch ein paar Infos darüber, was Dich im Interview erwartet:
Du benötigst Deine Einkommenssteuer- Identifikationsnummer und einen Drucker, falls Du nicht elektronisch unterschreiben möchtest (paperless).

Schritt 1 des Tax Interviews

Im unteren Teil dieser Seite geht es darum, ob Du US Amerikaner bist oder nicht.
Für die meisten kommt hier wohl ein "No" in Frage.

Klicke auf Save and Continue und schon gehts weiter auf die nächste Seite.


Jetzt kommen bereits ein paar mehr Fragen und ich beginne einfach mal im oberen Teil der neu geladenen Seite:

Schritt 2 Tax Interview

Unter Type of Beneficial Owner habe ich als Einzelunternehmer "Individual" gewählt.
Country of Citizenship ist in meinem Falle Deutschland und anschließend noch schnell den eigenen Namen mit dem Vor- und Zunamen eingeben, denn sonst kann man die Seite weiter unten nicht speichern.

Unter "Permanent Address" gibst Du wieder Deine Adressdaten ein:

Schritt 2 Tax Interview

Unter Mailing Address wird einfach nur gefragt, ob Deine Postadresse eine andere ist als Deine "Permanent Address".
In den meisten Fällen dürfte man hier wohl "Same as permanent address" anklicken.
Wenn Du ein Postfach hast, dann wäre es hier z.B. möglich, die Adresse dafür einzutragen. Einfach auf "other" klicken.

Als nächstes wird diese Frage gestellt:

Agent or Intermediary

Are you an Agent acting as an Intermediary?
Ich habe hier "No" eingetragen, denn ich nehme kein Geld von Amazon an, das ich an andere weitergebe. Ich arbeite also quasi nur für mich als selbständig agierende Person. 

Im nächsten Teil geht es um die letzten beiden Fragen auf dieser Seite:

US Person Test

Unter U.S. Person Tests geht es darum, ob Du einen amerikanischen Pass besitzt, Du in den USA geboren wurdest, eine Greencard besitzt und oder wieviel Zeit Du in den USA verbringst. Sollte ein oder mehrere Kriterien auf Dich zutreffen, dann klick sie entsprechend an.

Danach geht es noch um die Tax Identification Number (TIN). Hier habe ich den zweiten Punkt markiert und auf Save and Continue geklickt.


Auf der neuen Seite habe ich folgende Punkte angeklickt:

Schritt 3

Und etwas weiter unten noch dieses:

Einkommenssteuer Identifikationsnummer eintragen

Wenn Du gerade nicht weißt, wie und wo Du Deine Einkommenssteuer-Identifikationsnummer finden kannst, dann schau einfach mal hier vorbei.


Auf der nächsten Seite siehst Du Dein fertiges W8 Formular mit den eben eingetragenen Daten:

Schritt 4: Daten überprüfen

Lies es Dir nochmal ganz genau durch und wenn alles korrekt ist, dann klickst Du ganz unten auf der Seite auf "Save and Continue".


Im letzten Teil geht es kurz und knapp nochmal um die elektronische Zustellung (paperless) der Formulare.
Ich habe folgendes angeklickt:

Schritt 5: Paperless oder nicht

Und dann noch dieses hier:

Und zum Schluss noch das hier angeklickt...

Und das hier:
Zum Abschluss unten rechts auf "Submit" klicken und schon wird Dein Formular komplett erstellt.

Zum Abschluss Namen und Email Adresse eintragen


Zum Abschluss

Im Grunde genommen kannst Du jetzt voll loslegen.
Bitte gehe wirklich sicher und frage Deinen Steuerberater, ob Du die Daten so richtig eingetragen hast oder ob es andere Punkte gibt, die man anklicken sollte.

Ich hoffe, dass Dir der 1. Teil des Merch By Amazon Tutorials gefallen hat. In den kommen Tagen geht's dann weiter mit verschiedenen anderen Themen, die MBA betreffen.

Viel Spaß und über Kommentare freue ich mich sehr.
Natürlich auch darüber, wenn Du diesen Artikel teilst.

Über Keno

Probiere doch auch mal dieses hier...

Amazon löscht Tshirts

Ach Du Schei…bnklstr! Warum Amazon tausende Shirts aus der Merch Datenbank löscht

Seit dem 15.11.2016 löscht Amazon tausende Shirts aus der Merch By Amazon Datenbank. Betroffen sind …

9 Kommentare

  1. Danke für diesen Beitrag, Keno !
    Jetzt hab ich alles ausgefüllt und kann auch somit anfangen zu designen.
    Ich wollte nur noch wissen, muss ich anschließend zum Finanzamt gehen und mich dann als Selbstständiger anmelden?
    Falls ja wie soll ich da vorgen und was wird mich alles erwarten (Formulare, Geld … ) ?

    Lg Max

    • Hey Max,

      im Grunde genommen kannst Du eifach mal hingehen und um Auskunft bitten.
      Vielleicht können die Dir weiterhelfen.
      Definiere ganz genau, was Du machst.
      Z.B. Designst Du selber oder lässt Du designen?
      Wenn Du selber designst, dann könnte es freiberuflich sein und bedarf keines Gewerbes.
      Aber bitte frag einen Fachmann / Frau.
      Ich kann Dir da keinen wirklich verbindlichen Rat geben. Dazu bin ich nicht befugt.

      Schöne Grüße und bis denne!
      Keno

  2. Hey Keno,
    Wie läufts denn so 2017 mit MBA? Ist das eigentlich auch deine Haupteinnahmequelle?

    Beste Grüße
    Sam

    • Hey Sam,

      danke für Deinen Kommentar.

      Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, die Daten für dieses Jahr zu veröffentlichen.
      Sobald ich das gemacht habe, schicke ich eine Nachricht im Newsletter raus.

      Nein, meine Haupteinnahmequelle ist Merch By Amazon nicht.

      Schöne Grüße und ein entspanntes Wochenende!
      Keno

  3. Hi Keno,
    in welchem Programm designst Du? Welche Dateien und in welcher Größe können hochgeladen werden (CMYK oder RGB) Gibt es da einen Leitfaden?
    Danke für Deine Antwort – Tolle Seite !!!

    VG
    Alex

    • Hi Alex,

      danke für Deinen Kommentar!

      Ich designe aktuell alles in Affinity Designer und ich habe
      das Farbprofil nie verändert.
      Bisher sehen die Farben auf den Shirts so aus wie in meinem Programm und
      die meisten Kunden sind zufrieden.

      Ich gehe in den nächsten Tutorials weiter auf Graphik und Programme ein.
      Vielleicht sind da noch Wissenswerte Dinge für Dich dabei.
      Meld Dich gern für den Newsletter an, dann bekommst Du die Infos so früh es geht.

      Schöne Grüße und bis denne!
      Keno

  4. Moin,

    meine Bewerbung ging ziemlich schnell durch, nicht mal einen Monat.
    Was mich etwas stutzig macht: Kannst/konntest du auch nur 2 Designs pro Tag hochladen?

    Ich vermute mal Amazon versucht eine Flut von Shirts zu verhindern?

    Was ich auch ärgerlich finde – Für verschieden Farben der Schriftzuges, nicht jede macht logischerweise auf jedenr Shirt Farbe Sinn, muss ich ein neues Deisgn laden. Durch die Beschränkung ist das schon echt ärgerlich.

    Gruß,
    Marcel

    • Hi Marcel,

      danke für Deinen Kommentar!

      Genau, am Anfang sind die Kapazitäten schnell ausgeschöpft.
      Sobald Du zwei Stück verkauft hast, wird das sogenannte Tier erhöht.
      Vermutlich auf 4, 8, 16 etc.

      Und etwas erfinderisch mit den Farben muss man tatsächlich werden.
      Aber mit etwas Übung bekommst Du das bald gut hin.

      Viel Erfolg und Grüße!
      Keno

  5. Moin Keno,

    jetzt wird auch ein Schuh draus. Die “Tier” Geschichte ging aus dem Amazon Account nicht so genau hervor. Da stand nur, 2 verbleibende für den Tag. Danke dir.

    Wo ich aber schon gerade am Nörgeln bin:
    Am Anfang wusste ich die einfache Handbarkeit sehr zu schätzen, mittlerweile würde ich mir etwas mehr “spreadshirt” wünschen. Könnte man Vektorgrafiken verwenden, wäre das Farbproblem eigentlich keines mehr. Und was mich gerade am Anfang tierisch aufregt – Jede Änderung, egal ob Title und Keywords, sperrt das Produkt bis zur Sichtung eines Mitarbeiters wieder.

    Bin also eigentlich seit drei Tagen drinnen, aber irgendwie auch nicht, weil ich Anpassungen an Keywords vorgenommen habe 😀

    Ansonsten bin ich aber sehr angetan davon. Die eigene Produkte zu finden ist aber schwer, Amazon ist bei der Suche nach Relevanz gnadenlos und wertet solche Einsteiger extrem ab. Bei über 250 Treffern freut man sich, wenn jemand es finden sollte.
    Werde also mal etwas Pinterest & Co. unsicher machen.

    Wie gehst du da vor? Gibts ne Tipp um besser gefunden zu werden? Oder hast du schon so eine Fan Base? 😀

    Gruß,
    Marcel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier kommt Dein 15% Gutschein Code für Merchinformer:

Einfach den Code "SELBSTSTAENDIGKITE" beim Kauf eingeben.

x